Die vorwissenschaftliche Arbeit ist ein Teil der Matura / des Abiturs. Sie ist der Nachfolger der früheren Fachbereichsarbeit.

Download

Jetzt Vorlage und Muster kostenlos herunterladen:

Beispiel-Vorlage ohne Gewähr!

Der Umfang der Arbeit umfasst 40.000-60.000 Zeichen. Wird die Anzahl überschritten, muss dies im Begleitprotokoll begründet werden. Eine fachkundige Person begleitet zirka drei bis fünf Personen während dem Verfassen der vorwissenschaftlichen Arbeit.

Die vorwissenschaftliche Arbeit soll die Schüler und Schülerinnen auf das spätere Studium und somit auf das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit vorbereiten. Die Schüler können sich dadurch ein Bild machen, was später im Studium auf sie zukommen wird.

Themenwahl

Das Thema muss nicht einem Unterrichtsfach zugeordnet werden. Allerdings muss die Wahl in der 7. Klasse getroffen werden. Das Wunschthema wird dann durch die Direktion geprüft. Wurde die Wahl des Schülers akzeptiert, wird ihm eine fachkundige Person zur Verfügung gestellt, die ihn begleitet und beratet.

Aufbau

Der Aufbau sollte übersichtlich und klar gestaltet werden. Im Folgenden wird ein, vom Bundesministerium empfohlener Aufbau dargestellt. Optional könnte noch ein individuell gestaltetes Deckblatt die vorwissenschaftliche Arbeit abrunden.

So sollte eine VWA aufgebaut sein:

  • Titelblatt
  • Vorwort (optional)
  • Inhaltsverzeichnis
  • Textteile
  • Interviews
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis (optional)
  • Anhang (optional)
  • Begleitprotokoll und Aufzeichnungen der Lehrkraft
  • Eidesstattliche Erklärung
  • Fragestellung

Bevor die Arbeit geschrieben werden kann, muss man sich allerdings einer oder mehreren kritischen Fragestellungen widmen. Denn die vorwissenschaftliche Arbeit soll letzten Endes eine Erkenntnis präsentieren. Haben sich diverse Hypothesen (kritische Fragestellungen) bewahrheitet oder falsifiziert?

Die Fragestellungen sollten zudem so objektiv wie möglich sein.

Recherche

Um eine so umfangreiche Arbeit über ein Thema möglichst qualitativ hochwertig zu gestalten, bedarf es einer intensiven Recherche. Informieren Sie sich über diverse Bücher, die das allgemeine Thema beschreiben. Entscheiden Sie sich für ein Buch. Speziell Ihrer Fragestellung entsprechend, können Sie dann genauere Fachliteratur studieren, um Ihnen Expertenwissen aneignen zu können.

Sonstiges

Vergessen Sie auch nicht, ein Quellenverzeichnis zu führen, um auch für andere nachvollziehbar zu machen, woher Sie sich Ihr Wissen angeeignet haben.

Ebenso können Sie Experteninterviews in die vorwissenschaftliche Arbeit mit einfließen lassen. Stellen Sie Ihre Hypothesen und sonstige allgemeine Fragen zu dem Thema. So erlangt Ihre Arbeit eine größere Vielfalt und wird wesentlich spannender. Auch eine Umfrage wäre sicherlich von Vorteil.

Abschließend: Gestalten Sie Ihre vorwissenschaftliche Arbeit mit Hilfe der fachkundigen Begleitperson so spannend wie möglich. Wählen Sie außerdem ein Thema, für das Sie brennen. Lassen Sie sich nicht von kleinen Hängern runterziehen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen beim Verfassen Ihrer vorwissenschaftlichen Arbeit und hoffen, dass wir Ihnen einen kurzen, aber informativen Überblick geben konnten.

Weitere Themen und Vorlagen: