Eine Anleitung für Anfänger zum Kreuzstich: Jetzt kostenlos Vorlagen und Muster herunterladen.

Download

Jetzt Vorlage und Muster kostenlos herunterladen:

Beispiel-Vorlage ohne Gewähr!

Der Kreuzstich feiert ein Comeback unter den modernen Gestaltern und Künstlern. Das Erlernen von Kreuzstich ist einfach und diese Anleitung für Anfänger wird Sie im Handumdrehen zum Nähen anregen!

Was ist ein Kreuzstich?

Der Kreuzstich ist eine Form der klassischen Garnstickerei, die es schon seit langem gibt. Er ist eine der am einfachsten zu erlernenden Formen der Handstickerei. Die Kreuzstickerei besteht aus X-förmigen Stichen, die auf Stoff mit einer gleichmäßigen und offenen Webart wie Leinen ausgeführt werden. Das Design kann traditionell oder modern oder irgendwo dazwischen sein.

Folgen Sie diesen Schritten, um die Grundlagen des Kreuzstichs zu erlernen:

Schritt 1: Lesen eines Kreuzstichdiagramms

Ein Kreuzstichdiagramm sagt Ihnen alles, was Sie wissen müssen, wo Sie nähen und welche Farbe Sie verwenden sollen. Das Gitter auf einem Kreuzstichdiagramm entspricht dem durch die Webart des Stoffes erzeugten Gitter und jedes farbige Quadrat auf dem Diagramm stellt einen Kreuzstich dar.

Eine Kombination von Farben und Symbolen in den Feldern zeigt Ihnen, welche Farbe der Garne Sie verwenden sollten. Verwenden Sie die Diagrammlegende, um die Symbole den Garnfarben zuzuordnen.

Wenn Sie ein neues Kreuzstichprojekt beginnen, ist es eine gute Idee, das Nähen in der Mitte des Motivs zu beginnen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Motiv in der Mitte des Stoffes liegt. Kleine Pfeile an den Rändern eines Kreuzstichdiagramms zeigen die Mittelpunkte an. Es kann anfangs einfacher sein, mit einem großen Farbblock anstelle eines Teils des Musters zu beginnen, das häufig die Farbe wechselt.

Schritt 2: Bereiten Sie Ihren Stoff vor

Kreuzstiche können auf einer Reihe von verschiedenen Stoffen durchgeführt werden, aber die häufigsten sind Tucharten und Leinen. Beide sind Gewebe, die beim Schneiden zum Ausfransen neigen. Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, ist es eine gute Idee, die Kanten zu verknoten, besonders wenn Sie ein großes Motiv nähen, das viel Arbeit erfordert.

Um das Ausfransen zu minimieren, nähen Sie die Kanten mit einem Zickzackstich. Wenn Sie die Kanten nicht nähen wollen, können Sie sie auch mit Klebeband fixieren.

Schritt 3: Finden Sie die Mitte Ihres Stoffes

Um die Mitte Ihres Stoffes zu finden, falten Sie ihn in der einen Richtung und falten Sie ihn dann in der anderen Richtung. Drücken und falten Sie den Mittelpunkt, um ihn zu markieren. Sie können einen Stift in der Mitte platzieren oder einen kleinen Stich machen, um den Mittelpunkt zusätzlich zu markieren.

Schritt 4: Verwendung eines Ringes oder Rahmens

Es gibt viele verschiedene Arten von Stickrahmen und -rahmen. Ob Sie einen verwenden oder nicht, hängt von Ihnen ab. Anfänger, die mit dem Nähen beginnen, können es einfacher empfinden, ihren Stoff in einen Stickrahmen zu legen.

Schritt 5: Bereiten Sie Ihren Faden vor

Wählen Sie die Farbe der Garne, mit der Sie beginnen und schneiden Sie eine Länge von etwa 15 cm ab. Wenn dieser viel länger ist, ist es wahrscheinlicher, dass sich der Faden beim Nähen verknotet.

Schritt 6: Erzeugung einer Reihe von Kreuzstichen

Kreuzstiche werden in der Regel in Reihen von links nach rechts bearbeitet. Schauen Sie in Ihrer Nahtübersicht nach, um herauszufinden, wo Sie mit dem Nähen beginnen möchten. Beginnen Sie von der Rückseite des Stoffes aus und führen Sie Ihre Nadel durch ein Loch nach vorne.

Weitere Themen und Vorlagen: